Wählen Sie das Element auf der Seite, welches den Fehler enthält

Liefern Sie Ihre Ware gratis! Fügen Sie den Code GRATISLIEFERUNG bei einer Bestellung über 40 EUR inkl. MwSt. ein. Mehr Info finden Sie hier.

Warum bei uns kaufen? Die Hilfe auf die Sie sich immer verlassen können. Mehr info »

Black Friday Sparen Sie jetzt!

Wie finde ich das passende Tablet

Produktkatalog

Die Wahl des für Sie passenden Tablets ist angesichts der Fülle des Angebots keine leichte Angelegenheit. Wir geben Ihnen ein paar Tipps, damit Sie sicher durch den Tablet-Dschungel kommen. Auf welche Parameter Sie achten müssen, erfahren Sie im folgenden Text.

Die Wahl des für Sie passenden Tablets ist angesichts der Fülle des Angebots keine leichte Angelegenheit. Wir geben Ihnen ein paar Tipps, damit Sie sicher durch den Tablet-Dschungel kommen. Auf welche Parameter Sie achten müssen, erfahren Sie im folgenden Text. 

Vor- und Nachteile von Tablets
 
  • Kompakte Größe und geringes Gewicht
  • Einfache Bedienung
  • Schnell einsatzbereit
     
  • Bei intensiver Nutzung entleert sich die Batterie recht schnell
  • Das Schreiben von Texten ist nicht ganz einfach
  • Slot für SIM-Karten ist nicht immer selbstverständlich
 

Wichtige Parameter, die Ihnen bei der Wahl des Tablets helfen

Größe und Auflösung des Displays

Auflösung 

Die Auflösung gibt an, wie viele Pixel (Bildpunkte) auf dem Display angezeigt werden. Je mehr Pixel, desto schärfer kann das Bild dargestellt werden.

Heutige Tablets haben eine Auflösung von 800 x 480 bis 2560 x 1600 Pixelen.

Kleinere Tablets sollten mindestens 1024 x 720 Pixel haben, bei größeren empfehlen wir 1920 x 1080 Pixel - also Full HD. Einige Hersteller bieten noch bessere Auflösungen an.

Display-Typ

Display-Typ
Dieser Parameter gibt an, welche Technologien bei der Produktikon eingesetzt wurden. Er gibt also Auskunft, wie genau die Farben und der Kontrast dargestellt werden kann, wie groß der Betrachtungswinkel und wie hoch die Reaktionsgeschwindigkeit ist.  

Vergleich der Displays: Retina, Super AMOLED, AMOLED, IPS und TFT

TFT LCD
TFT gehört zu den günstigsten Technologien, man findet sie hauptsächlich bei billigen Modellen. Das Display verbraucht mehr Energie als bei anderen Technologien.
IPS LCD

Die IPS-Technologie bietet eine bessere Bildqualität als TFT, der Betrachtungswinkel ist größer und der Energieverbrauch niedriger. IPS ist nach wie vor beliebt, und man findet diese Technik in vielen Tablets verschiedener Preisklassen.

AMOLED

Die AMOLED-Technologie ist in vielen Bereichen besser als LCD. Sie bietet eine hervorragende Farbwiedergabe, (Schwarz wird auch als Schwarz dargestellt), eine schnelle Reaktionszeit, einen sehr guten Betrachtungswinkel und Lesbarkeit. Die Bilder wirken heller und schärfer. Im Gegensatz zur LCD-Technologie wird keine Hintergrundbeleuchtung benötigt, die Punkte leuchten selber. Zudem sind AMOLED-Displays sparsamer als LCD-Bildschirme. Der größte Nachteil ist jedoch, dass AMOLED-Displays recht schnell altern, was sich bemerkbar macht, wenn die Farben verblassen. 

Super AMOLED

Super AMOLED ist eigentlich ein AMOLED-Display von Samsung. Der Hauptunterschied liegt nur in der besseren Reaktionszeit, da die Touch-Sensoren in den Bildschirm integriert sind. Neuere Versionen haben eine verbesserte Helligkeit und aufgrund unterschiedlicher Subpixel weichere Übergänge.

Retina

Retina ist das IPS LCD-Display von Appel. Es zeichnet sich vor allem wegen der hervorragenden Auflösung aus. 

Betriebssystem

iOS

Guten Gewissens kann man sagen, dass iOS die beste Wahl für den Durchschnittsuser ist. Leider findet man dieses Betriebssystem nur auf Apple-Tablets. Es garantiert im Vergleich zur Konkurrenz eine minimale Fehlerquote, schnellere Reaktionszeiten selbst bei schlechterer Hardware.

Einer der größten Waffen von iOS ist definitiv der Apple Store, von dem Spiele und viele andere Apps heruntergeladen werden können. Der Apple Store übertrifft bezüglich seines Inhalts alle anderen Anbieter. Ein Nachteil von iOS ist, dass Apple recht im dunklen arbeitet, man nicht genau weiß, was mit den gesammelten Daten und Einstellungen geschieht. Apple Tablets sind außerdem nicht ganz billig.


Android
Android ist bei Tablets am weitesten verbreitet. Es gibt eine große Auswahl an Tablets in unterschiedlichen Preisklassen, die dieses OS nutzen.
Das Design von Android ist ähnlich dem von iOS. Wie gut und wie schnell es arbeitet, hängt vor allem davon ab, welche Version im Gerät installiert wurde sowie ob und wie diese verändert wurde. Natürlich aber auch von der Hardware selbst.
Die Auswahl an Apps und Spielen ist bei Google Play etwas kleiner als die beim App Store. Auch wenn im Apple Store oft neue Apps früher zu finden sind, ist es nur eine Frage der Zeit, wann sie bei Google Play auftauchen. 




Windows

Windows ist der neueste Anbieter von Betriebssystemen für mobile Endgeräte. Das System unterscheidet sich von der Konkurrenz durch das Kacheldesign, das man auch von Windows PCs kennt. Die Optimierung befindet sich auf einem guten Niveau.
Da auch Computerprogramme (z.B. Office-Pakete) installiert werden können, ist es bei einigen Windows-Versionen möglich, das Tablet in ein kleines Notebook zu verwandeln. Daher werden viele Windows-Tablets auch mit der Option für eine externe Tastatur angeboten. 
Nachteil ist, dass die Auswahl an Spielen und Apps im Vergleich zu iOS und Android recht begrenzt ist. Allerdings findet man auch hier die wichtigsten und erfolgreichsten Anwendungen. 

Hardware

Größe des Speichers
Die Speicherkapazität sollte man auch nicht vernachlässigen. Vergewissern Sie sich vor dem Kauf, dass der interne Speicher groß genug, ist, um ausreichend Platz für Multimedia zu haben.
Viele Tablets haben einen Steckplatz (Slot), um die Speicherkapazität zu erweitern. Allerdings ist dies bei Apple nicht möglich, man muss sich mit den eingebauten CPU, Grafikkarte und RAM zufrieden geben.
Ein neuer Prozessor kostet nicht viel. Man sollte jedoch nicht nur auf die Zahl der Kerne achten, auch andere Parameter bestimmen die Leistungsfähigkeit.
Spielen Sie gerne, dann ist die Grafikkarte ein wichtiges Kriterium. Die RAM-Speicher haben heute eine Kapazität von 512 MB bis zu 4GB. Generell gilt, je höher, desto besser. Mittlerweile ist 1 GB normal, die Mittelklasse beginnt bei 2 GB.



Batterie

Ein Tablett, dem schnell der Saft ausgeht, macht nicht viel Spaß. Achten Sie daher darauf, dass die Leistungsdauer der Batterie auch ausreichend ist. Die besten Tablets laufen bis zu 10 Stunden. 

Verbindungsmöglichkeiten

Ein WiFi Modul ist Bestandteil eines jeden Tablets. Außerdem findet man oft auch mini USB-Anschlüsse, oder USB-C.

In einigen Tablets kann auch eine SIM-Karte eingefügt werden. So hat man die Möglichkeit, sich mit dem mobilen Internet zu verbinden, sofern Sie sich bei einem Operator angemeldet haben. Selbstverständlich können Sie dann auch mit Ihrem Tablet telefonieren. Diese Geräte werden auch als Phablet bezeichnet.

Wollen sie weder oft telefonieren, noch ins mobile Internet, dann können Sie ganz auf diese Verbindung verzichten. Viele Smartphones können nämlich als Hot Spot genutzt werden und somit eine Verbindung mit dem Tablet in das Internet herstellen.

Preis

Ein wichtiger Parameter ist der Preis. Günstige Tablets beginnen bei etwa 50 Euro, teure können bis zu knapp 1000 Euro kosten.
Nicht vergessen darf man die sogenannte 2in1 Geräte. Das sind Tablets und PCs in einem, sie sind leistungsstark und haben eine abnehmbare Tastatur wie klassische Notebooks. 

Tablets mit iOS

  • Abgestimmt auf iOS
  • Präzises Display mit hoher Auflösung

Tablets mit Android

  • Einsteigermodelle für Alle
  • Große App-Auswahl auf Google Play

Tablets mit Windows

  • Microsoft Windows ist bekannt
  • Office-Anwendungen

Für Tablets gibt es jede Menge Zubehör, um die Funktionen zu erweitern oder zu verbessern. Sehr beliebt sind Docks mit Tastatur, in denen nicht nur Batterien, sondern auch einige Verbindungsmöglichkeiten untergebracht sind.

Glossar - Tablets

USB OTG

Mit Hilfe der USB OTG-Technologie (On-the-Go/unterwegs) schließen Sie den USB-Stick an Ihr Gerät an, falls es diese Funktion unterstützt. Auf diese Weise können Sie auf Daten zurückgreifen, ohne sich mit dem PC verbinden zu müssen. Selbstverständlich kann ein Flash-Laufwerk auch als normaler Datenspeicher genutzt werden.

Fingerabdruckleser


Diese biometrische Technologie ist eine Alternative zum klassischen Sicherheitskennwort. Dabei handelt es sich um eine sehr sichere Methode, die Daten vor unerwünschten Zugriff zu schützen. Der Fingerabdruck wird dabei mit den im Gerät gespeicherten Merkmalen verglichen. Nur wenn Sie übereinstimmen, kann das Gerät benutzt werden. 

0
Drucken
Mein Alza Anmelden Lieferung & Zahlung Über uns
Versand nach:
WEB20

Warum bei uns kaufen? Einfache Bezahlung mit Karte, PayPal oder Bitcoin Mehr Info »
Wir rufen Sie an und beraten Sie professionell
+420 225 340 111
Bestellanfrage
Waren-Anfrage
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein:
Rufen Sie mich an